Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2013

Die 5 Minuten plus beim 5 x 5 Km Staffellauf im Tiergarten

Beitrag von Heike Wycisk.

Zur Galerie.

Vor zwei Jahren konnte das Pro-Sport-Berlin-24-Frauenteam bei der Tageswertung aufs Treppchen und Platz 3 belegen. Da war die Hoffnung, in diesem Jahr ähnlich gute Zeiten zu laufen, also nicht nur Träumerei, sondern reelle Chance. Mit Sophie Oberländer, Heike Wycisk, Linda Michalk, Jutta Becker und Johanna Huber war eine gute Teamzusammensetzung gefunden, um ordentliche Zeiten laufen zu können. Wettertechnisch sah es in diesem Jahr sehr nach Rutschpartie und Schlammschlacht aus. Denn vor dem Start um 18:30 Uhr war noch ein Gewitter mit ordentlichen Regengüssen durchgezogen. Alle Läufer kamen also schon durchnässt zum Eventgelände. Aber dies bedeutete keinen Abbruch für die Motivation, auch wenn Johanna etwas unsicher war und befürchtete, dass uns ein weiteres Gewitter einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Nicht lange fackeln, umziehen, Staffelstabübergabe abstimmen und los geht’s! Der Regen hörte passend zum Start auf. Sophie legte los und konnte nach ca. 21 Minuten an Heike übergeben. Die ersten beiden Läuferinnen hatten noch ein recht freies Feld und mussten sich durch ein dünnes Läuferfeld schlagen. Da konnte man sich auf die ideale Lauflinie zwischen den Pfützen (oder auch gerne mal mitten durch die Pfütze ;-) konzentrieren. Die Übergabe an Linda klappte trotz megaglattem Rasen reibungslos und ohne Sturz. Linda kam etwas enttäuscht ins Ziel, da sie sich eine etwas bessere Zeit erhofft hatte. Aber einige Erkältungen zu Anfang des Jahres haben da wohl ihre Traumzeit zunichte gemacht. Jutta musste sich dann schon durch ein größeres Dickicht an Läufern kämpfen, die mal wieder in sehr kreativen Teamoutfits die fünf Kilometer absolvierten. Auch die Staffelstäbe in Form von Highheels, Schuhkartons oder an diesem Tag auch gerne mal Schirmen, brachte viele Zuschauer häufiger mal zum Lachen. Über Unterhaltung konnte man sich also nicht beklagen. Jutta allerdings kämpfte ein wenig mit den widrigen Wegverhältnissen und schweren Beinen, übergab den Stab aber in guten ca. 22 Minuten an die Endläuferin Johanna. Johanna legte den Turbo ein und lies die anderen vier Staffelläuferinnen hoffen, dass es doch noch ein Treppchenplatz werden könnte. Aber die Konkurrenz durch den SCC war an dem Tag einfach zu dominant. Zudem sind alle fünf Läuferinnen nicht wirklich in Trainingsbestform. Mit 1:51:29 konnte der achte Platz in der Tageswertung (11 Platz insgesamt) belegt werden. Mit der Motivation im nächsten Jahr die Zeit um mindestens fünf Minuten, und da Linda mindestens 2 Minuten schneller sein will also um sechs Minuten zu verbessern, wurde der Wein aus dem Picknickpaket geöffnet und auf den achten Platz angestoßen. Prost! Auf die minus sechs Minuten in 2014!

Mehr Infos sind hier zu finden: http://www.berliner-teamstaffel.de

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.