Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2017

Comeback nach über zwei Jahren Pause

Beitrag von Sophie Oberländer-Hayn.

Nach über zwei Jahren Schwangerschafts- und Babypause gab es wohl kaum einen attraktiveren Wettkampfort an dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt, als den Berliner Tierpark. Mama anfeuern und danach picknicken und Tiere gucken - was will man mehr?

Mein Minimalziel für den Neuanfang war es unter 50 Minuten zu bleiben. Da ich keine Ahnung hatte, wie sich ein Wettkampf mit so wenig Nachtschlaf und Minimaltraining alle zwei Wochen anfühlen würde, wollte ich nicht zu hoch pokern. Den ersten Kilometer lief ich flott mit. Er fühlte sich irgendwie anstrengend an, aber gut, sollte ja auch ein Wettkampf sein. Als ich dann auf die Uhr schaute, kam mir die Durchgangszeit von 4:13min. geradezu lebensmüde vor. Und so war es auch: Dieses Tempo konnte ich momentan (noch) nicht (wieder) durchhalten. Bei der Hälfte war ich dritte Frau, wurde dann langsamer und langsamer und schließlich noch von zwei Frauen überholt. Am Ende stoppte die Uhr bei 46:12 min. Ich war die 10 km durchgelaufen, hatte den 5. Platz in diesem Wertungslauf geholt (14. in der Gesamtwertung) und den 3. in der Altersklasse. Unzufrieden war ich im Ziel nicht, sondern freute mich schon auf den zweiten und dritten Teil des Familienausflugs - Picknicken und Tiere gucken.

Nicht vergessen möchte Christian Auerbach, den ich vor und nach dem Lauf getroffen habe. Er meinte, dass er Angst vor mir gehabt hat. Völlig unbegründet, denn von ihm sah ich nicht mal mehr die Rücklichter: In 44:56 min. flitzte er an Eisbären, Elefanten, Affen und vielen mehr vorbei und wurde damit im Gesamtklassement 130. und in seiner Altersklasse neunter. Herzlichen Glückwunsch!

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.