Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2018

Weihnachtliche Ostern

Beitrag von Alina Pempe.

Am Ostersonntag hat - wie jedes Jahr - der Wartenberger Osterlauf stattgefunden. Anlässlich des 10. Geburtstages des Laufes gab es in diesem Jahr zusätzlich zu den 4,1 / 8,2 und 12,3km eine Halbmarathonstrecke im Angebot. Im Radio wurde festgestellt, dass die Osterfeiertage 2018 mit 1-2°C Außentemperatur kälter waren als die Weihnachtsfeiertage 2017.

Beim Halbmarathon ging es im Laufe von zwei Runden durch Schlamm in den Gegenwind und anschließend am Malchower See vorbei zurück nach Wartenberg hinein (sofern wir denn die Berliner Stadtgrenze passiert hatten). Auf dem Weg konnte man Schafe, Schottische Hochlandrinder und vielleicht noch mehr Tierarten, die mir entgangen sind, bewundern. Bemerkenswert waren die außergewöhnlich freundlichen (wenngleich teilweise nahezu erfrorenen) Streckenposten und sonstige Helfer sowie Polizisten für die Straßensperrungen. Trotz des Wetters gab es sogar gutgelaunte Zuschauer, die freundlich und aufmunternd den Läufern zugerufen haben.

Ebenfalls bemerkenswert für mich war die Tatsache, dass ich Unmengen internationale Teilnehmer um mich herum hatte. Bei Läufen in hippen, trendigen Gegenden hätte mich das nicht überrascht, jedoch hätte ich bis dato Wartenberg eher als charmant-alteingesessen betrachtet. Wie falsch man doch liegen kann bezüglich des "In-Seins" Berliner Bezirke!

Als durchmischte Bilanz ziehe ich (-) dass ich eine neue GPS-Uhr brauche, weil meine bei km 17,33 scheinbar endgültig aufgegeben hat und (+) dass ich gute 3 Minuten schneller als erwartet war angesichts des nicht-optimalen Trainings im März.

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.