Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2005

Pankower Pfannkuchenlauf am 08.01.05

Beitrag von Holger Trapp-Opitz.

Zur Galerie.

Da mein Sylvesterlauf 04/05 mehr oder weniger auf der Autobahn stattfand, suchte ich noch einer Möglichkeit, das neue Jahr läuferisch zu begrüßen. Der einzige Lauf, der passte, war der Pankower Pfannkuchenlauf im/am Kissingenstadion. Dort war auch eine Mannschaftswertung möglich, deshalb ließen sich auch noch Carsten und Robert für diesen Lauf begeistern. Da wir für eine Mannschaft vier Läufer brauchten, überredeten wir noch Tobias von Nurmi Berlin zur Teilnahme unter dem verbindenden Namen PostNurmis :-) zu starten. Der Name ist ja auch Programm!! Startnummern holen war sehr einfach, die Startgebühren moderat. Wir vier bezahlten für einen Start in der Mannschafts+Einzelwertung zusammen 10 Euro. Wo gibt es das noch? Die Strecke an sich ist nicht so umwerfend. Der 6,5km-Lauf setzt sich aus 6 Runden um das Stadion zusammen. Also eher ein eckiger Kurs... Am Start stellten wir uns ganz frech vorne an, ein weiblicher Teenie im TSC-Trikot fand das nicht so Klasse, aber wir waren ja ganz schnell weg. Die erste Runde lief ich mit zwei Youngstern von der LG Nike Berlin, die aber dann doch nicht mein Tempo mitgehen wollten. Die letzten fünf Runden lief ich dann allein um die Ecken an ziemlich vielen Walkern :-) vorbei, wobei das Überholen teilweise kompliziert war. Bei 20:43 war ich dann im Ziel, Tobias schlug in 21:35 an, Carsten war in 22:24 als siebenter und Robert in 22:59 als zehnter im Ziel. Damit haben wir die Mannschaftswertung ganz klar gewonnen. Die Sierehrung hatte leicht verwirrten Charakter, Torte und Pokal wurden auf Zuruf verteilt. Fazit des Laufes: Preis ist okay, Strecke ist nicht soo toll! Um schnell um die Jahreswende zu laufen zu können, muss man wohl doch in den Plänterwald kommen.

Beste Grüße Holger

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.