Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2005

Oberelbe Marathon am 30. 4. 2005

Beitrag von Horst Matznick.

Es war der Tag, an dem das Elbewasser wieder aufwärts floss! Ich habe ja schon einige Marathonläufe hinter mir. Doch selbst der Rennsteig ist mir nicht so schwer gefallen, wie der "Gegen-den-Sturm-von-vorn-Lauf mit nur 4°C, ständigen Regenschauern und drei längeren satten Hagelergüssen in Haselnussgröße. Dennoch war es ein Erlebnis. Schon alleine das Elbsandsteingebirge und der Lauf immer längs des von mir bisher völlig verkannten schönen Flusses. Ein Landschaftslauf eigentlich der schönsten Art, wenn der Wettergott mitspielt. Schon der Start in Königstein war etwas Besonderes. Dicht gedrängt standen fast 1.000 Unentwegte auf regendurchweichtem Untergrund am Start, nur um sich noch bisschen zu wärmen. Ich hatte eine Folie um mich geschlungen, die mich wenigstens vor dem gröbsten Auskühlen bewahrte. Mit der flatternden Mähne habe ich das 12 Km ausgehalten, dann war es mir egal, was von oben oder vorne kam. Marathon ist Marathon. Meine Göttergattin hatte die richtige Entscheidung getroffen. Sie lief die Hälfte der Strecke von Pirna nach Dresden. Das hätte auch ich machen sollen, denn unsere Zeiten lagen bei fast genau 6 Min. pro Km. Schneller ging es bei mir auch nicht. Trotz der Anstrengung galt der Landschaft, der schönen Altstadt von Pirna, Schloss Pillnitz, den Elbauen bei Loschwitz, das blaue Wunder und schließlich der Silhouette von Dresden entlang der Brühl'schen Terrassen ein steter Blick. Der Stadion-Einlauf (ich habe den Namen der kleinen Arena nicht parat) machte Spaß, weil alles gut organisiert war (Heinz-Steyer-Stadion A. d. R.) Die Halbmarathonis bekamen sächsisch grün-weiß gebandelte Medaillen, die Vollrenner-Finisher trugen Bundesfarben um den Hals. Wir waren froh als alles geschafft war. Uta 2:06, ich 4:07. Übrigens: Mein derzeitiger wöchentlicher Trainingsdurchschnitt beträgt 15 Lauf-Km (aber nur bis Ende Juni, dann geht es langsam aufwärts, weil mein Job sich dem Ende zu neigt).

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.