Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2017

Sport und Schönheit geht auch ohne Leni Riefenstahl

Beitrag von Ralf Milke.

Liebe Freunde,

ich weiß gar nicht, womit ich anfangen soll. Unser "Meister aller Klassen", Berlins kleinster Volkslauf, war wieder ein sportlich wie emotional ganz besonderes Ereignis.

Vielleicht fange ich mit der Spitze an. Bislang hatten wir einen Läufer, der die 30 Minuten altersbereinigt unterboten hat, und dieser - Klaus "Goldi" Goldammer - war nur als Zaungast dabei, weil er tags drauf schon beim Sportfest seines OSC zugesagt hatte. Jetzt haben wir drei von diesem Unter-30-Kaliber, und trotzdem hat Goldis Rekord um 3 Sekunden gehalten.

Der "Ewige Zweite" Lothar Bathe hat zum zweitem mal den MAK gewonnen, um 8 Zehntelsekunden vor Bernd Budgereit aus Potsdam. Es ist eine Freude, diese Läufer über die Bahn huschen zu sehen. 29:57,5 und 29:58,3 (altersbereinigt!) sind sie gerannt.

Die Luft war nach dem kurzen Unwetter in der vorangegangenen Nacht in Bestform. Das haben nicht nur Lothar und Bernd genutzt. Marion Sarasa hatte voriges Jahr ihren Veranstaltungsrekord abgeben müssen, und ihre Antwort war mehr als überzeugend: WMA-Zeit von 34:02 ist um eine gute Minute neuer Veranstaltungsrekord. Es war ein enorm fokussiertes Rennen. Fabelhaft!

Allen Mithelfern sage ich Danke für diesen Abend des Sports und der Schönheit.

Ralf

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.