Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2018

The Great Scottish Run

Beitrag von Rainer Falkenberg.

Am 30. September 2018 fand der Great Scottish Run in Glasgow statt. Es handelte sich hierbei nicht nur um einen Halbmarathon, sondern eher um ein Festival. Am Sonnabend fand zunächst der "Super Saturday" statt. Auf dem George Square wurde hierfür ein Race Village mit diversen Zelten und Aktivitäten installiert. Ebenfalls an diesem Tag fanden statt: Diverse "Junior Races", der "Toddler Dash" (Eltern + Kind) und - kaum zu fassen - der "Mascot Race". Bei letzterem traten die Maskottchen der Sponsoren und Charities gegeneinander an. Es war ein Familienevent und eine große Fete. Erst am nächsten Tag fand der Halbmarathon statt. Das schottische Wetter war auch am Sonntag gnädig: Die Temperaturen morgens zwar im einstelligen Bereich, aber (zunächst) kein Regen, dafür schön windig. Nach dem Startschuß ging es vom George Square sofort auf den ersten Hügel und anschließend über den River Clyde. Durch ein schönes Villengebiet verlief die Strecke dann durch den Pollok Country Park entlang an einigen ratlos schauenden Highland Cows und anschließend durch den Bellahouston Park. Dann ging es schließlich wieder zurück zum River Clyde mit Zieleinlauf auf Glasgow Green bei der Commonwealth Games 2014-Skulptur. Wir hatten alles außer Blitzeis, Schnee und Hagel, nämlich Wind, Regen, Sonne sowie eine recht hügelige aber trotzdem tolle Strecke mit zahlreichen Zuschauern und (!) Dudelsackspielern. An vielen Ecken reichten Zuschauer Gummibärchen auf Tellern für die Stärkung der Läufer. Und so war es für uns einer der schönsten Halbmarathons, über den auch auf BBC 2 Television knappe drei Stunden lang live berichtet wurde: Wie beim Berlin-Marathon hat der dazugehörige Hubschrauber immer angezeigt, wo sich die Spitze befand. Chris Thompson (GBR) war der erste mit 62:07. Wir haben uns lieber für ein gemütliches Urlaubstempo entschieden. Warum auch nicht?

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.