Menü überspringen

Berichte & Ergebnisse 2020

Auf vertrautem Terrain

Beitrag von Philipp Ullrich.

47. BSV-Winterserie
Gesamtzeit10 km15 kmHalbmarathonGesamtplatzierungAltersklasse
Alina Pempe4:15:030:52:531:21:522:00:1886.2. (W35)
Philipp Ullrich2:56:030:37:300:57:111:21:2213.2. (M45)
Günter Lewanzik3:34:400:44:451:09:291:40:2646.1. (M65)
Alexander Oberthür3:38:480:46:461:09:451:42:1750.9. (M45)
Andreas Krejci3:38:530:44:301:14:001:40:2351.10. (M45)
Rainer Falkenberg3:53:090:48:491:15:301:48:5065.7. (M40)
Florian Lang4:23:100:56:231:25:532:00:5491.9. (M35)
Ewald Klammer0:49:251:48:59M70
Patrick Krause0:51:121:18:22M35
David Gardner1:03:04M50
Sylvia Pfaff-Hofmann1:14:35W50
Andreas Fiß1:29:17M50

Der Januar ist zu Ende, die ersten Wettkampfkilometer liegen hinter uns. Auch wenn so langsam die Erinnerung an Winter mit Schnee und Eis immer mehr verblasst, wurde der Name der ersten Laufserie des Jahres bislang noch nicht geändert. Die BSV 1892 Winterserie heißt immer noch wie gewohnt und fand in diesem Jahr schon in ihrer 47. Auflage statt. Und immerhin zu Beginn, beim 10er, hatten wir einen frostigen Start mit ein paar gefrorenen Pfützen erwischt. Auf der anderen Seite ist es auch ganz angenehm, nicht durch den Schnee stapfen zu müssen, und was bei solch vorfrühlingshaften Bedingungen auch im Januar schon möglich ist, war an den Zeiten der Spitzenläufer abzulesen: 34er-Zeiten über 10 km bzw. vier Mal 1:14 im Halbmarathon können sich wahrlich sehen lassen. Mit solchen Zeiten konnten wir Gelben natürlich nicht aufwarten, aber zumindest was die Quantität angeht, war es aus PSB-Sicht ein besonderer Jahrgang. Und mit Holger und Werner hatten wir eindeutig den engagiertesten Fanblock an der Strecke, die beiden haben mit links sogar das ohrenbetäubende Autobahnrauschen übertönt. In jeder Runde konnte ich mich schon im Anstieg auf die beiden freuen. Danke! Gewonnen hat wie schon vor zwei Jahren Jens Tapkenhinrichs vom BSV. Enrico Wiessner hat aber die ganze Serie über eine genauso außergewöhnliche Leistung abgeliefert, am Ende trennten die beiden nur 23 Sekunden. Da kann ich nur meinen virtuellen Hut ziehen. Aber auch die Leistung der Gesamtsiegerin Victoria Brand steht dem ganz gewiss in nichts nach. Ihre Zeiten: 36:06, 56:14 und 1:21:21. Wahnsinn!

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.

Senioren Hallenmeisterschaften im Sportforum

Beitrag von Philipp Ullrich.

oBBM & NDM Senioren Halle
Altersklasse800 m1500 m3000 m
Philipp UllrichM452:20,34 (2.)4:49,75 (2.)10:20,74 (2.)
Ewald KlammerM703:12,26 (2.)6:32,76 (2.)14:09,56 (3.)

Letzten Sonntag waren wir nur ein kleines PSB-Grüppchen in Hohenschönhausen: Ewald und ich haben es uns nicht nehmen lassen, in allen drei Laufwettbewerben an den Start zu gehen. Da die offenen Berlin-Brandenburgischen gemeinsam mit den Norddeutschen Meisterschaften stattfanden, kamen in den einzelnen Disziplinen ein paar mehr Starter zusammen als sonst. Mit Teilnehmern aus Hildesheim, Rostock und Hannover hatten die Meisterschaften schon fast internationales Flair und dank der ordentlich aufgetreten Heizung konnten wir in kurzen Sachen losrennen wie im Sommer. Vielleicht haben im nächsten Jahr ja wieder ein, zwei mehr Läuferinnen und Läufer Lust auf ein paar schnelle 200-Meter-Runden.

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.

Start in die Berlin-Cup Saison

Beitrag von Rainer Falkenberg.

Zur Galerie.

Am 1. März tobte wieder die alljährliche wilde Läuferhorde durch die friedliche Britzer Gartenidylle. Warum die ersten Plätze nicht durch die Gelbtrikots belegt sind? Ganz einfach: Bei den aktuellen Temperaturen blühte es bereits überall und das lenkt natürlich ab! Scheinbar führte die Frühlingsbegeisterung auch zu einem unfaßbaren Teilnehmerfeld: 506 Teilnehmer fanden am Ende des 10km-Laufs das Ziel. Diesmal allerdings mit Handzeitnahme, da scheinbar die Transpondermessung nicht funktionierte. (... ob der SARS-Coronavirus jetzt auch vom Menschen auf Computer übertragen werden kann?) Mit allen Läufen waren es etwa insgesamt 700 Teilnehmer. Unser Philipp stand heute unter besonderem Leistungsdruck: Frau und Kinder waren ebenfalls als aktive auf der Strecke. Dies schlug sich dann auch in der Gesamtplazierung nieder: Mit Platz 20 in 36:45 und Altersklassensieg M45 durchbrach Philipp als erstes Gelbtrikot die Zielbarriere. Es folgten: David (58./40:36), Mario (66./41:02), Günter (102./43:29), Friedrich-Wilhelm (105./43:51), Karsten (139./46:31), Sonja (172./48:09), Rainer (179./48:40), Ewald (197./49:40), Steffen (216./50:32), Sylvia (220./50:48), Tobias (243./52:01), Florian (252./52:22). Philipp’s Nachwuchs war schneller im Ziel als der Vater: Alvar (34./4:39) gefolgt von Ari (48./5:00)! Scheinbar war hier der Bewegungsdrang auch nach dem Lauf noch ungebremst, da sie zunächst von den verdutzten Eltern nicht auffindbar waren. Alina stand mit einer Erkältung leider nur als Zuschauer am Rand und knipste ein paar Fotos. Interessant: der “Parkrun Hasenheide” startet schon seit einiger Zeit durch und wird mit recht leistungsstarken Läufern immer deutlicher sichtbar. Bei der diesjährigen BSV Winterlaufserie hat dieser vereinslose Zusammenschluß bereits dem SCC die Mannschaftswertung abgenommen.

Kommentar von Philipp Ullrich, 02.03.2020, 20:21:

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass neben Sonjas und meinen Kindern auch Marios Tochter Mia beim Kinderlauf erfolgreich dabei war. Die nächste Generation ist auf dem Vormarsch!

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.

Subversive Anti-Corona-Laufveranstaltung

Beitrag von Rainer Falkenberg.

Nach abgesagtem Birkenwäldchenlauf versammelte sich heute an einem lieber nicht näher zu nennenden Startbereich eine tapfere subversive Läuferschaft, die entgegen der Amtsverfügungen eine quasi-illegale Laufveranstaltung durchführte. Und wie immer: Alles, was verboten ist, strahlt natürlich einen köstlichen Reiz aus. So drehten diese (nicht näher benannten) Läufer nach dem Startschuß um ??:??h eine lieber nicht näher genannte Anzahl von Runden in einem lieber nicht näher genannten bewaldeten Gebiet. Nachher könnte man ja noch Rückschlüsse auf den Ort dieses konspirativen Zusammenschlusses ziehen. Das wollen wir natürlich nicht. Eins kann allerdings verraten werden: Die Gesamtdistanz waren 11,4km. So, nun rätselt mal schön! Ach ja. Es könnte sein, daß zwei PSB Läufer dort gesichtet wurden. Aber wer weiß, vielleicht hat sich dort auch jemand verguckt - immerhin hat die Sonne streckenweise ganz schön geblendet... Fotos und das Zielergebnis werden - aus geschildertem Anlaß - erst nach Verjährung bekanntgegeben. Die Läufer danken dem lieber nicht näher benannten Veranstalter für seine subversive Initiative!

Seuche

Kommentar von Ralf Milke, 16.03.2020, 14:07:

Ihr habt doch alle Gelbsucht!

Eingeloggte Benutzer können Kommentare hinterlassen.